BOB - Batteriebetriebener Oberleitungs-Bus in Solingen

Ziel des Vorhabens ist die Schaffung der notwendigen technischen und wirtschaftlichen Grundlagen für eine nahezu vollständige Elektrifizierung des öffentlichen Personennahverkehrs einer Großstadt sowie dessen Versorgung aus regenerativen Energiequellen. Im Kern des Vorhabens steht der BOB. Im Batterie-Oberleitungs-Bus (BOB) befindet sich im Gegensatz zu einem herkömmlicher Oberleitungsbus kein Dieselhilfsmotor, sondern ein modernes Batteriesystem, welches das Befahren von oberleitungsfreien Streckenabschnitten ermöglicht. Durch die Kombination von bewährter Oberleitungsbus- und neuester Batterietechnologie wird in diesem Solinger Projekt demonstriert, wie die Elektrifizierung des ÖPNV in Kommunen rasch und wirtschaftlich gelingen kann. Ausgehend vom BOB wird das bestehende Solinger Oberleitungsnetz zur intelligenten Ladeinfrastruktur aufgerüstet, sodass es trotz begrenzter Kapazitäten möglich wird, den ÖPNV vollständig zu elektrifizieren, die Ladeinfrastruktur energieeffizient zu betreiben und darüber hinaus kostensenkende Maßnahmen zu ergreifen. Hierfür muss auch das Zusammenwirken aller Teilsysteme neu konzeptioniert, entwickelt und erprobt sowie Kopplung der Sektoren Verkehr und Energie adäquat wissenschaftlich begleitet werden.

Ausgangslage:

  • Seit Jahrzehnten verfügt der städtische Verkehrsbetrieb über Oberleitungsbusse
  • Bereits über 50 % des Verkehrsangebots werden so elektrisch bedient
  • Oberleitungsfreie Bereiche können derzeit jedoch nur mit Dieselbussen oder unter Verwendung des im Oberleitungsbus verbauten Dieselhilfsmotors angefahren werden
  • Bislang wird das Oberleitungsnetz unidirektional aus dem 10 kV Mittelspannungsnetz der SWS Netze Solingen GmbH gespeist

Zielsetzung:

  • Energieeffizienzsteigerung der Busse
  • Maximierung der Rekuperationsenergie
  • Leistungs- und Gewichtsoptimierung der Haupt- und Nebenverbraucher
  • Fahrassistenten
  • Verringerung der notwendigen Batteriekapazitäten
  • Dynamisches Nachladen der Busse während der Fahrt (In-Motion-Charging)
  • Verlängerung des Batterielebenszyklus durch Folgenutzung der Busbatterien Elektrifizierter ÖPNV
  • Effiziente Nutzung der vorhandenen Energieinfrastruktur
  • Integration des BOB in das Gesamtsystem (Smart Trolleybus System)
  • Elektrifizierung oberleitungsfreier Streckenabschnitte
  • Anbindung von Außenbezirken an elektrischen ÖPNV (e-ÖPNV)
  • Realisierung eines vollständigen e-ÖPNV mit bestehender Infrastruktur
  • Optimierte Ausnutzung der Ladeinfrastruktur durch weitere Komponenten (Photovoltaik-Anlagen, Ladesäulen, stationäre Speicher)
  • Effizientere Nutzung fluktuierender erneuerbarer Energiequellen (z.B. PV-Anlagen) durch direkte Anbindung an das Smart Trolleybus System

Querschnittsziele

  • Intelligente Kopplung des vorgelagerten Wechselspannungsnetzes und dem Gleichspannungs-Oberleitungsnetz (bidirektionale Kopplung der Netzstrukturen)
  • Erhöhung der Systemstabilität durch die intelligente Einbindung des Oberleitungsnetzes
  • Reduzierung von Lastspitzen im Energienetz durch aktives Energiemanagement
  • Zustandsüberwachung
  • Nutzung des Oberleitungsnetzes für Speicherung und intelligente Verteilung von Energie
  • Flexibilitätsnutzung durch Synchronisation von Energiedargebot und – nachfrage
  • Direkte Anbindung von Ladesäulen für eKFZ und Pedelec

Erschließung neuer Marktfelder für Stadtwerke, z.B. durch das Anbieten von Systemdienstleistungen im Energienetz

Strategie:

Bereits Umgesetzt

  • Bildung eines Projektkonsortiums
  • Ausarbeitung eines Forschungsprojektes
  • Evaluierung von Fördermöglichkeiten
  • Antragstellung zur Förderung im Rahmen einer Ad-hoc Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Momentan steht der Antrag kurz vor einer Bewilligung
Share on Facebook Share on twitter Email

Projekt-Info

Status

Projekt kurz vor Bewilligung

Standort

Solingen

Maßstab

L

Projectpartner

Stadtwerke Solingen GmbH – Verkehrsbetrieb
Holger Ben-Zid
Tel.: 0212/295 2110
Email: h.benzid@stadtwerke-solingen.de

SWS Netze Solingen GmbH
Matthias Lenz
Tel.: 0212/295 1200
Email: m.lenz@netze-solingen.de
Stan Mour
Tel.: 0212/295 1206
Email: s.mour@netze-solingen.de

Stadt Solingen
Gabi Zauke
Tel.: 0212/290 4492
Email: g.zauke@stadt-solingen.de

Neue Effizienz – Bergische Gesellschaft für Ressourceneffizienz mbH
(An-Institut der Bergischen Universität Wuppertal)
Daniel Bogatz
Tel.: 0202/31713137
Email: bogatz@neue-effizienz.de