Integriertes Handlungskonzept Innenstadt Haan

Das Gesamtkonzept zur Aufwertung und Weiterentwicklung der Haaner Innenstadt wurde Ende 2015 vom Stadtrat beschlossen. Es umfasst im Planungshorizont bis 2024 rd. 20 Projekte in den vier Handlungsfeldern "Städtebauliche Gestaltung und innerstädtische Plätze", "Freiräume und Grünflächen", "Einzelhandel, Gastronomie, Kultur und Freizeit" sowie "Image, Marketing und Projektsteuerung".
Das Plangebiet ist rd. 10 ha groß. Die Gesamtmaßnahme wurde 2016 bei der Bezirksregierung Düsseldorf zur Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentrum" eingereicht. Der Finanzierungsplan beinhaltet zuwendungsfähige Gesamtkosten in der Höhe von rund 10 Mio €.

Ausgangslage:

- verbesserungswürdige Gestaltung des öffentlichen Raums
- fehlende Nutzungsmöglichkeit der Plätze
- mangelnde Barrierefreiheit des öffentlichen Raums
- fehlende Verknüpfungen der Grünflächen untereinander
- punktuell nicht mehr intakte Stadtstruktur
- keine Stadteingangssituationen
- Verkehrsbelastung und Trennwirkung der Bundesstraße B 228
- Defizite in fast allen Einzelhandelsbranchen, Leerstände
- Chance: mehrere innerstädtische Entwicklungsstandorte

Zielsetzung:

- Funktionsschwächen entgegenwirken, Stadtkern als Versorgungs-, Begegnungs-, Kultur-, Bildungs- und Wohnstandort zukunfts- und wettbewerbsfähig gestalten.
- stärkere handelswirtschaftliche Einbeziehung des Neuen Markts und Verbesserung des Einzelhandelsangebots durch Etablierung eines größenangepassten Einkaufszentrums im Bereich Neuer Markt/„Windhövel“. Diesem wird eine tragende Rolle in der „perspektivischen Ausrichtung der Innenstadt“ zugesprochen, die zu einer deutlichen Belebung des Haaner Einzelhandels beitragen kann.
- stärkere Integration der Grünflächen in den Stadtraum Innenstadt und Verknüpfung der Grünflächen untereinander zu einem grünen Band vom Ittertal über den Park Ville d‘Eu und dem Schillerpark bis zum Sandbachtal.

Strategie:

Durch die intensiven politischen Beratungen und die vielfältige Öffentlichkeitsbeteiligung liegt ein abgestimmtes und breit getragenes Zukunftsprogramm für die Haaner Innenstadt vor.
Mit der Ausrichtung auf gemeinsame Ziele und der Bündelung der Aktivitäten sollen knappe Ressourcen sinnvoll eingesetzt, privates Kapital mobilisiert und so eine größtmögliche Wirkung erzielt werden. Um die Stadtverwaltung dabei zu unterstützen, die Gesamtmaßnahme innerhalb des vorgegebenen Zeitraums zielgerecht und förderrechtskonform durchführen zu können, soll ein/e „Citymanager/in“ eingesetzt werden. Zur Unterstützung von selbstständigen Aktivitäten zur Belebung und Aufwertung der Haaner Innenstadt soll ein Verfügungsfonds eingerichtet werden.

Share on Facebook Share on twitter Email

Projekt-Info

Status

in Planung

Standort

Innenstadt Haan

MaƟstab

XL

Projectpartner

Stadt Haan
Amt für Stadtplanung und Bauaufsicht
Frau Dipl.-Ing. Silke Böhm
Alleestraße 8
42781 Haan

Tel: 02129 / 911-321

Einzelheiten