Integriertes Handlungskonzept (InHK) Leverkusen-Wiesdorf

Mitte 2016 wurde mit der Erarbeitung des Integrierten Handlungskonzeptes (InHK) Leverkusen-Wiesdorf begonnen. Bereits Ende des Jahres 2016 wurde ein Förderantrag auf Städtebaufördermittel des Landes gestellt, um bereits 2017 v. a. mit dem Projekt der Umstrukturierung des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) inklusive Umfeld beginnen zu können. Zusammen mit vielen weiteren für die nächsten Jahre vorgesehenen Maßnahmen soll ein umfangreicher Erneuerungsprozess im Zentrum Wiesdorf eingeleitet werden.

Ausgangslage:

In den vergangenen Jahren wurden in Wiesdorf einige zum Teil großflächige Projekte umgesetzt, die die regionale Bedeutung des gesamten Stadtteils als City und Freizeitstandort gestärkt haben. Beispielhaft hierfür steht die Entwicklung des Neuland-Parks, welcher seit seiner Eröffnung durch die Landesgartenschau 2005 vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten bietet und wieder einen Zugang zum Rhein schafft. Auch die Errichtung der Rathaus-Galerie hat zur Entwicklung der Stadtmitte beigetragen.
Trotz dieser erfolgreich umgesetzten Projekte steht die "City" Leverkusen weiterhin vor städtebaulich und strukturell bedingten Herausforderungen. Der anstehende Schienenausbau für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) bedingt zudem einen Eingriff in die Fläche des zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) und in die Bereiche entlang der Gleisanlage Leverkusen-Mitte.

Zielsetzung:

Ziel ist es, das Zentrum Wiesdorf inklusive Umgebung in seiner strukturellen und funktionalen Vielfalt (Arbeiten, Wohnen, Freizeit, Versorgung) und in seiner Bedeutung als „Stadtzentrum“ Leverkusens zu stärken.

Strategie:

Das InHK Leverkusen-Wiesdorf soll einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die Besonderheiten und Qualitäten des Stadtteiles auszubauen und sichtbar zu machen. Eine Konkretisierung der Maßnahmen soll in den kommenden Jahren ab 2017 erfolgen.

Share on Facebook Share on twitter Email

Projekt-Info

Fläche

rund 140 ha

Status

in Planung

Maßstab

L

Projectpartner

Stadt Leverkusen
Fachbereich Stadtplanung
Generelle Planung
Franziska Trapp
Tel. +49 214 406-61 48
franziska.trapp@stadt.leverkusen.de

Einzelheiten

www.leverkusen.de