Wuppertal: Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs Heubruch für urbanes Wohnen

Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wuppertal-Heubruch sollen zwischen 250 und 300 Wohneinheiten entstehen. Die umgebende Wohnnutzung in Verbindung mit der überdurchschnittlichen Zentralität der Fläche und die Lage direkt an der Nordbahntrasse prädestinieren dieses Areal für die Entwicklung eines zeitgemäßen innerstädtischen Wohngebietes, das sich auch positiv auf die zukünftige Entwicklung des Stadtteils Barmens auswirkt.

Ausgangslage:

Der ehemalige Güterbahnhof Wuppertal-Heubruch befindet sich im Stadtteil Barmen etwa 250 m nördlich des Barmer Zentrums. Die Innenstadt Barmen stellt neben Elberfeld traditionell das zweite Zentrum Wuppertals dar, ist jedoch als Einzelhandelsstandort in den letzten Jahrzehnten spürbar hinter Elberfeld zurückgefallen. Sowohl als Einzelhandels- als auch als Wohnstandort bedarf die Innenstadt Barmen einer gezielten Aufwertung. Der ehemalige Bahnhof Heubruch ist die einzige große Potentialfläche für den Wohnungsbau in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt Barmen. Über eine qualitätsvolle Entwicklung des Güterbahnhofsareals bietet sich die Chance, mit dem hier vorhandenen Potenzial einen Beitrag für den gesamten Stadtteil zu leisten.

Zielsetzung:

- hochwertiger Wohnungsbau, angemessene Dichte
- Mischung aus Geschosswohnungsbau und urbanen Einfamilienhaustypen
- qualitätsvolles, städtebauliches Konzept
- Nordbahntrasse und Freiraumaspekte angemessen berücksichtigen  
- Blickbeziehungen zum Konsumgebäude
- Mischverkehrsflächen und ausreichend Stellplätze
- hochwertige Freiraumstruktur
- Kita und Spielplatz

Strategie:

- städtebauliches Qualifizierungsverfahren durch Mehrfachbeauftragung (abgeschlossen)
- Fachgutachten (Boden, Altlasten, Umwelt, Verkehr ...)
- Verlagerung vorhandener Nutzungen
- Bebauungsplanung
- Realisierung/ Erschließung voraussichtlich ab 2018/ 2019

Share on Facebook Share on twitter Email

Projekt-Info

Fläche

ca. 5,5 ha

Status

in Planung

Maßstab

M

Projectpartner

Stadt Wuppertal
Ressort Stadtentwicklung und Städtebau

Herr Thomas Seck

thomas.seck@stadt.wuppertal.de